Freitag, 04. Dezember 2015

Lernspielzeug aus Holz

darauf solltet ihr achten

Was wünschst du dir denn zu Weihnachten, kleine Emma

Das ist ja mal die blödeste Frage, die man einer Einjährigen stellen kann. Sie würde im Spielzeugladen, Supermarkt, Discounter und auch im Baumarkt auf irgendwas zeigen und hätte es 10 Minuten später längst wieder vergessen. Letztendlich ist es ihr vermutlich auch vollkommen Wumpe, was sie denn am Ende an Weihnachten unterm Baum sitzend aus dem liebevoll verpackten Karton auspacken wird.

Also werden die Eltern gefragt! “Was wünscht ihr euch denn für sie?“, damit kann man arbeiten! Und wenn so eine Frage kommt, wünsche ich mir meist Holzspielzeug für Emma. Am besten Spielzeug, bei dem sogar ein Lerneffekt entsteht und der Spielwert hoch ist.

Wichtig bei Spielzeug, speziell Holzspielzeug für kleine Kinder sind diverse Sicherheitsmerkmale, Gütesiegel und die Garantie, dass sie frei von Schadstoffen sind. Hier ist eine kleine Checkliste für euch, damit ihr Bescheid wisst:

  • Für die Vergabe des TÜV/LGA-Prüfzeichens “Ausgezeichneter Spielwert” werden nicht nur Sicherheit und Funktionalität, sondern auch pädagogische und entwicklungspsychologische Aspekte geprüft
  • Das GS-Zeichen steht für “Geprüfte Sicherheit” und wird von unabhängigen Prüfstellen für maximal fünf Jahre vergeben. Neben dem Siegel muss das Zeichen des jeweiligen Prüfinstituts stehen. Das GS-Zeichen alleine legt eine Fälschung nahe.
  •  Spielzeuge aus Holz können mit dem Blauen Engel oder dem FSC Siegel ausgezeichnet werden, sofern die verwendeten Materialien die strengen Nachhaltigkeits-Kriterien erfüllen

Holzspielzeug ist in meinen Augen das hochwertigste Spielzeug, sofern es aus kontrollierten Verarbeitungen kommt und mit schadstoffarmen Farben und Ölen behandelt ist. Im Baby- und Kleinkindalter wird viel in den Mund genommen und Holzspielzeug ist langlebiger und auch viel ästhetischer anzusehen, als so manches Plastikspielzeug.

In genau 28 Tagen ist Heilig Abend und somit nicht mehr allzu viel Zeit, um Geschenke für unsere lieben Kleinen zu besorgen, sofern nicht schon längst verpackte Pakete in den geheimen Geheimverstecken schlummern. Hand hoch, wer ist einer von den besonders organisierten Leuten? Ich bin dieses Jahr ausnahmsweise extrem spät dran, habe ehrlich gesagt noch keinerlei Geschenke für irgendeinen meiner Lieben und lasse mich daher gerne bei Geschenkeguides inspirieren und hole mir an jeder Ecke Tipps. War Emma letztes Jahr zu Weihnachten noch einfach viiiiel zu klein (sie war gerade mal 6 Wochen alt), um selbstständig Geschenke auszupacken und großartig Freude an Spielzeug und Geschenken zu haben, sieht das dieses Jahr doch anders aus. Emma will erkunden, erforschen, ausprobieren und lernen – dafür muss das richtige Spielzeug her! LIDL hat für diese festliche Saison einen tollen Spielzeugguide im Onlineshop und jede Menge Ideen und Inspirationen für einen üppigen Gabentisch oder gefüllten Strumpf am heiligen Abend oder Weihnachtsmorgen.

 

Frãn

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis,... Weiterlesen

Bitte Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.